Skip to content

analog rockt Brettspielrezensionen

Helden im Rückblick

Der Artikel wurde von Horst, Timo and Bill geschrieben. 6 Minuten Lesezeit

Es ist wieder Zeit für einen Video-Rückblick. Ich bin immer noch erschrocken, wieviel Content in einem Monat über die Mattscheibe flimmert und diesmal war ich bei vielen Videos dabei. Wann schaffe ich es eigentlich mal wieder eine fette Rezension hier zu publizieren. Nichtsdestotrotz gibt es wunderbare Einblicke in unser schönes Hobby und ich bin mir sicher, dass da mindestens ein Beitrag für jeden von euch dabei ist. Hinterlasst gern ein Abo auf dem YouTube-Kanal und liked die geschauten Videos.


Kooperative Spiele mit dem besonderen Kniff

Nach einem sehr langen Tag haben wir ein sehr langes Video zu kooperativen Spielen aufgenommen. Timo hatte ein gute Idee mitgebracht, die diesmal sogar etwas vorbereitet werden musste: Kooperative Spiele mit dem besonderen Kniff. Also reden wir über sehr viel Spiele, Mechaniken und so weiter. Die Kapitelmarker-Liste sprengt fast eine Bildschirmseite. Gerade deswegen ist die Diskussion auch wirklich interessant. Dabei geht es nicht so sehr um die einzelnen Spiele, sondern um den Gesamtzusammenhang. Ich glaube, dass dieses Video nur am Stück geschaut werden sollte 🙂

Um ein paar Titel zu droppen: Wir reden unter anderem über Hanabi, Magic Maze, Sky Team, e-Mission, Spirit Island, 5-Minuten Dungeon, Die Crew, Dorfromantik, Fiasko, T.I.M.E Stories oder auch Alice is missing.


Hero Quest

Was soll ich bloß zu so einem Klassiker wie HeroQuest schreiben. Es war für mich DIE Kindheitserinnerung und selbstverständlich habe ich Wiederauflage ebenfalls erstanden. Richtig witzig, dass es auch manche Menschen gibt, die den alten Dungeon Crawler viel stärker zelebrieren als wir. In Bad Hornberg gab eine richtiges HeroQuest Event. Die Bilder sehen richtig irre aus, da viele ihre bemalten Bauteile und selbst erdachte Abenteuer mitgebracht habe. Mehr über das Event und vor allem Bills erstandenen Erweiterungen findet ihr im Video.


Gezockt: Drei Neuheiten

In diesem Video schlagen wir uns mit relativ aktuellen Neuheiten herum. Ich selbst bringe Plutocracy: Passengers mit ein. Einmal wieder auf den Tisch gebracht, weiß ich gar nciht, warum es so lange im Regal lag. Die Erweiterung macht das gute Spiel noch einen Schlag besser. Eigentlich fehlt nur noch ein Deluxe-Update. Apropos herumschlagen: Bill hat sich für uns auf Drachen geschwungen und Flügel .. äh .. Schwingenschlag verprobt. Ich finde das Thema, Artwork und den Inhalt von Flügelschlag wirklich grandios und alleine dafür verdient es (fast) einen Platz im Regal. Persönlich hat mich die Spielmechanik und das sehr solitäre Nebeneinander-Spielen abgeschreckt. Auch zeigt sich, dass es als Gateway-Spiel – also Einstieg in komplexere Spiele – eher herausfordernd ist. Aber für alle die das Spiel gerne lieben würden, aber eher nicht die Ornithologen sind, ist Schwingenschlag bestimmt ziemlich witzig.


Brettspiel Eck in Braunschweig

Aus dem beschaulichen Hildesheim ist ein Veteran der Brettspielszene in das “benachbarte” Braunschweig gezogen und hat dort mit einem Kumpel ein eigenes Brettspiel-Geschäft eröffnet. Dieses Video ist keine Werbung, sondern ein Freundschaftsdienst für lang anhaltende Beratung. Wenn ihr aus Braunschweig kommt oder der Löwenstadt einen Besuch abstattet, nutzt die Chance euch ein paar Spiele einzupacken. Auf der Homepage werdet ihr über die Öffnungszeiten und Spiel-Abende informiert. Die Adresse lautet Schöppenstedter Str. 25, 38100 Braunschweig.


Bills Blick ins Regal 7

Ein weiterer Blick ins Regal folgt von Bill – mittlerweile Nummer 7. Dabei sind einige echte alte Perlen und auch noch Spiele, die auf meiner persönlichen “Muss-ich-mal-Spielen”-Liste stehen. Das Video beginnt mit dem eher unbekannten Archaeology. Das hatten wir auch mal zusammen gespielt. Ist ganz nett, hat mich aber nicht umgehauen. Bei Bill weckt es vor allem Erinnerungen aus Mexiko. Splendor Duell und The King’s Dilemma folgen auf seiner Liste. Beides Titel, die ich sehr gerne spielen möchte. Leider kommen bei uns zu Hause Duell-Spiele nicht so gut an, aber zumindest an The King’s Dilemma habe ich ein hohe Erwartungen. Von Kosmos folgt Die Säulen der Erde nach dem gleichnamigen Erfolgsroman. Das Spiel hatte ich bis vor kurzem noch in meiner Sammlung. Tolles Ding und für das Alter bereits erstaunlich anspruchsvoll. Das war es noch lange nicht, also schaut selbst in das Video!


Gezockt: Fantasy, Altertum & Post-Apocalpyse

Zu viert spielen versuchen wir die Kampagnen von Sword & Sorcery durchzuspielen. Timo hat jüngst noch ein buntes Set an Zusatzmaterial erworben. Sword & Sorcery ist von der reinen Spielmechanik her, fast ein Pen-and-Paper-Ersatz. Es hat wirklich tolle Facetten sowohl in der Dynamik des Dungeonaufbaus als auch in der Gegnervielfalt. Das voll kooperative Spiel lässt das Herz von Fans klassischer Dungeon-Fights wie D&D höher schlagen. Mich persönlich nimmt die Story nicht ganz mit und ich finde ein paar Regeln zu hart. Außerdem sollte man wirklich je Szenario eine “normale” Rollenspielrunden-Zeiteinheit einplanen. Eine Runde dauert gerade bei vielen Spielenden zwischen drei und sechs Stunden.

Der arme Bill muss sein Age of Rome gegen uns verteidigen. Zumindest sind wir damals nicht in die Crowdfunding-Kampagne eingestiegen. Ein längeres Let’s Play Video hat bei mir persönlich nicht so richtig gezündet. Nach Bills begeisternder Ansprache bin ich aber zumindest soweit, dass ich es mir gern einmal erklären lassen würde.

Last but not least stelle ich noch meine aktuellen Eindrücke zu Earthborne Rangers von Frosted Games vor. Tatsächlich kann ich es kaum erwarten wieder ein bisschen mehr Solo-Spielzeit zu genießen. Ich will meine tapfere Rangerin nun endlich das Tal retten lassen. Ich bin sehr gespannt wie die Open World Kampagne endet.


Hintergrundbild-Logo von StockSnap auf Pixabay

Bilder: analog rockt

Autoren Posts

Thematische, narrative und verzahnte Spiele ... hier geht mein Herz auf. Dazu eine stimmige Vinyl-Schallplatte (oder Playlist) und los geht das Abtauchen in die Spielwelt. Als Spielleiter und Spieler kann ich mich auch vortrefflich in Pen-und-Paper-Welten tummeln. Bei Videospielen bin ich raus. Ist mir meist zu schwer (einzige Ausnahme: Super Mario Kart).

Website | Autoren Posts
Website | Autoren Posts

Related posts

Scroll to top